Sportgruppe Pilates

Freizeit-Breitensport 

 

410EAAE2 C232 489B B046 32F51DC6CF4D

Seit nunmehr 1,5 Jahre bereichert unsere Abteilung "Pilates" den SV Dallgow.

Gestartet sind wir mit dem "Montagskurs" am 05.10.2015.

1439F942 013E 4FBA 8D09 7CB4173CF809

 

Am 07.06.2016 folgte der "Dienstagskurs".

 

IMG 3056

In jedem Kurs ist Platz für 13 Teilnehmer.

Wir trainieren immer Montags und Dienstags um 18:30 Uhr auf dem Gelände des B5 Platzes.
Jeder Kurs beginnt mit einer Aufwärmung, geht in einen Hauptteil über und endet mit einer Entspannungs-/ Stretchphase.
Für Abwechslung sorgen Therrabänder, Igelbälle, kleine Pilatesbälle und Faszienrollen.

EFF155E8 AC31 4222 94B0 AE2596A380E9

IMG 3059

EAFCEAAA AED6 402A B6C9 4A7AB61F5E93

Neben dem wöchentlichen "Schwitzen" treffen wir uns zu unserer jährlichen Weihnachtsfeier und weiteren aussersportlichen Aktivitäten.


Zu meiner Person:
Ich bin ausgebildete Pilates-Trainerin und habe die Trainer C-Lizenz.

 

91AB4183 DEA3 4E58 823C CB23BE8F0BC4

 

Was ist Pilates?

Joseph Pilates sagte einmal:

"Nach 10 mal spürt man es, nach 20 mal sieht man es und nach 30 mal hat man einen komplett neuen Körper."

Grafik01

Pilates ist ein sanftes, aber effektives Training.

Es tut dem Körper und dem Geist gleichermaßen gut.

Da man sich während des Trainings auf den eigenen Körper und die korrekte Ausführung der Bewegung konzentriert, haben die Gedanken keine Zeit abzuschweifen.

Das entspannt und baut Stress ab.

Ohne sich völlig auszupowern, wird die tiefliegende Muskulatur (die Stabilisatoren) gestärkt.

Die Muskeln werden gekräftigt und gleichzeitig gedehnt.

Nach dem Training fühlt man sich frisch und erholt.

Folgende Grundsätze sind beim Pilates gleich wichtig:

Grafik02 Grafik03

Bewegungsfluss

Die Bewegungen sind geschmeidig und fließend.

Zentrierung

Oberstes Ziel ist eine starke Körpermitte (Powerhouse) aufzubauen.

Atmung

Durch die Aktivierung des Powerhouses nutzen wir beim Pilates die Brustkorbatmung.

Es wird tief durch die Nase eingeatmet und fest durch den leicht geöffneten Mund ausgeatmet.

Kontrolle

Die Bewegungen sollen bewusst und gezielt ausgeführt werden.

Präzision

Eine sorgfältig durchgeführte Übung bringt mehr als 10 schlampig durchgeführte Wiederholungen.

Konzentration

Die gesamte Konzentration sollte jeder einzelnen Übung gelten.

Grafik04

Im Fokus steht beim Pilates das so genannte "Powerhouse".

Das Powerhouse kann man sich wie eine Art Box im Bauchraum vorstellen.

Den Deckel der Box bildet das Zwerchfell.

Den Boden stellt der Beckenboden dar.

Der Beckenboden besteht aus drei Muskelschichten. Einer Äußeren, einer mittlerer und einer inneren Schicht. Er stellt die muskuläre Verbindung zwischen den Sitzbeinhöckern, dem Schambein und dem Steißbein dar.

Die Rückseite bildet der tiefe Rückenmuskel (Multifidus), der sogenannte Wirbelsäulenaufrichter.

Der tiefste von unseren drei Bauchmuskeln, der transversus abdominis (Taillenschlankmacher) stellt die Vorderseite der Box dar.

Dieses Powerhouse ist während jeder einzelnen Übung aktiv.

Durch die Stärkung der Körpermitte wird die Haltung aufrechter und Haltungsschwächen korrigiert.

Die Aktivierung der tiefen Bauchmuskulatur entlastet die untere Rückenmuskulatur, die oft verspannt ist und schmerzt.
Pilates ist ein hervorragendes Training bei Schmerzen im unteren Rücken.

Grafik05

 

Zum Seitenanfang