Am vergangenen Wochenende haben die E-Jugend Handballerinnen einen Spieltag aus dem Oktober 2017 nachgeholt, der wegen der Handball-WM der Frauen ausfallen musste. Statt in Rangsdorf haben wir Dallgower den Spieltag ausgerichtet. Zu Gast waren der SV Lok Rangsdorf und der HSV Falkensee 04 mit der zweiten Mannschaft.

Das 1.Spiel bestritten die Dallgowerinnen gegen den SV Lok Rangsdorf. Ambitioniert und agressiv waren unsere Mädels von Anfang an voll da und kämpften um jeden Ball und jeden Meter. Mit schönem Pass-Spiel ging man gleich mit 2:0 in Führung und baute diese bis zur Halbzeitpause weiter aus auf 7:2.  Auch in  der 2.Halbzeit, jetzt wurde wieder über das ganze Feld gespielt, lies man nichts anbrennen und holte mit 13:5 einen verdienten Sieg nach Hause. Gewidmet unserer erkrankten Nummer 1 im Tor.

Gleich im Anschluß ging es dann weiter gegen den HSV Falkensee 04, einen bekanntermaßen starken Gegner mit schnellem Umschaltspiel. Doch die 1.Halbzeit im Modus 2x3:3 gestaltete sich überraschend ausgeglichen.

Im munteren Schlagabtausch schlug es in beiden Toren ein, Dallgow konnte gar kurzzeitig mit 2 Toren in Führung gehen. Zur Pause stand es nur 9:8 für Falkensee.

Doch in der 2.Hälfte spielten die Falkenseerinnen Ihre Stärke aus und zogen auf 12:8 davon. Liessen in Folge auch nicht nach und bauten die Führung weiter aus. Am Ende unterlag man Falkensee mit 25:16.

Alles in allem ein toller Handball-Vormittag, der eine Saison der Auf und Abs vollendete. Man sieht eine ganz klare Steigerung in der Mannschaftsleistung und der Spielweise und man beendet die erste Saison nicht als Tabellenletzter oder -vorletzter. Tolle Leistung!!!

Am Sonntag den 22.04.2018 musste die weibliche E-Jugend der Dallgower Handballerinnen zum vorletzten Spieltag der Saison nach Ahrensfelde reisen.

In der ersten Partie ging es gegen die Handballerinnen der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf, welche man knapp mit 9:8 für sich entscheiden konnte.

Die zweite Partie des Tages bestritt man dann gegen den SV Blau-Weiß Dahlewitz und setzte mit einem 18:6 Sieg ein klares Zeichen. Auch wenn es für die Dahlewitzer Mädchen die zweite Partie in Folge war, spielten die Dallgowerinnen doch Ihr bisher bestes Spiel.

Durch diesen Doppelerfolg kletterte man einen Tabellenplatz nach oben an Potsdam vorbei auf die 8.

Am 06.05.2018 finden dann die letzten beiden Spiele in eigener Halle statt. Wir bitten um Unterstützung!!!

Unsere Mädels sind Vize-Meister!!!!!!

Am Samstag den 21.04.2018 absolvierten unsere C-Jugend Handballerinnen Ihr letztes Punktspiel der Saison in eigener Halle gegen den Mäkisch BSV Belzig.

Hochmotiviert und vollzählig stellten Sie sich der Aufgabe. So schlug der Ball auch nach kurzer Anlaufzeit das erste Mal beim Gegner ein. Man geriet aber kurzzeitig in Rückstand zum 1:2. Man konnte dies aber umgehend ausgleichen und sich selbst wieder in Führung bringen. Ein reger Schlagabtausch führte dann beim Stand vom 8:6 zum TimeOut der Dallgowerinnen. Nach einer kurzen Ansage seitens der Trainierin, lies man aber nichts mehr anbrennen und setzte sich bis zur Halbzeitpause auf 17:11 ab.

 DSCN4508 DSCN4514

Die Zweite Hälfte begann mit 3 Toren für Dallgow in Folge. Mit tollen Spielzügen und einer tollen Torhüterleistung, zwei gehaltene 7m, baute man die Führung stetig aus.

Am Ende stand der verdiente klare Sieg von 34:16 und damit verbunden der verdiente 2.Tabellenplatz. Eine tolle Krönung der tollen Saison, ausgezeichnet mit Medaillien und Urkunde durch den Staffelleiter R.Schreiber vom HVM.

DSCN4554  DSCN4564

Am Samstag den 21.04.2018 bestreiten die Handballerinnen des SV Dallgow Ihr letztes Punktspiel der Saison 2017/18 im MCG. Mit dem Spiel gegen die C-Jugend des Märkisch BSV Belzig wird eine tolle Saison mit dem 2.Platz der Tabelle abgeschlossen, was den Mädels nicht mehr zu nehmen ist.

Unterstützt die Handballerinnen beim Saisonabschluß in eigener Halle ab 13:30.

Am vergangenen Wochenende war in Dallgow Handball pur angesagt.

Am Samstag begann die weibliche E-Jugend den Spieltag mit Mannschaften aus Falkensee, Potsdam und Dahlewitz. Unsere Mädchen mussten im ersten Spiel gegen den HSV Falkensee 04 ran und unterlag deutlich mit 2:16. Die beiden Tore für den Sv Dallgow erzielte die jüngste Spielerin, die von den Mini's zur Unterstützung mitgekommen war. 3 Spielerinnen fielen Krankheitsbedingt aus. Im zweiten Spiel ging es dann gegen den HSC Potsdam. Diese ausgeglichene Partie konnte man am Ende für sich entscheiden mit 7:6.

Direkt im Anschluß an die Spiele der E-Jugend,  fand das Punktspiel der weiblichen C-Jugend gegen die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf statt. Die Partie begann unaufgeregt in einem munteren Schlagabtausch mit Toren im Wechsel auf beiden Seiten. Ab dem 5:5 konnten sich dann die Dallgowerinnen aber Stück für Stück absetzen. Bereits zur Pause führte man mit 9 Toren.

In der 2.Halbzeit änderte sich nichts. Die Dallgower Abwehr stand gut und arbeitete konzentriert und erarbeitete sich viele Tempogegenstöße.

Am Ende gewann man deutlich mit 34:18 und festigte den 2.Tabellenplatz.

 

Am Sonntag dann richtete der SV Dallgow einen Mini-Spieltag aus. Hier spielen Jungen und Mädchen noch gemischt auf dem Querfeld. Angereist waren der Ludwigsfelder HC, der SV Blau-Weiss Dahlewitz und die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst. Die Wünsdorfer mussten leider absagen. Es wurde jeder gegen jeden gespielt à 15 Minuten. Die Partie gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst ging nur knapp mit 9:10 verloren. Die Partie gegen den SV Blau-Weiss Dahlewitz konnte man deutlich mit 7:2 für sich entscheiden und das letzte Spiel gegen den Ludwigsfelder HC gab man kurz vor Schluss noch mit 9:10 ab. Das war ein ganz knappes Ding.

Für unsere Mini's auf jeden Fall ein ganz toller Erfolg, mit einer tollen Leistungssteigerung im Blick auf vergangene Spieltage. Alle haben Ihre Sache richtig toll gemacht, viele waren das erste Mal dabei.

 

Somit war das Wochenende für die Dallgower Handballer sehr erfolgreich.

Am  Samstag den 03.03.2018 reisten die Handballerinnen des SV Dallgow zum Auswärtsspiel in die Landeshauptstadt gegen den Tabellenführer HSC Potsdam.

Mit nur 7 Spielerinnen nahm man die Herausforderung an, wissend, auch den HSC Potsdam schlagen zu können, wenn alles stimmt. Konzentriert begannen die Dallgowerinnen und konnten sich binnen 5 Minuten mit 6:3 in Führung bringen. Die Potsdamer nahmen eine Auszeit um sich zu sammeln, sie konnten es kaum glauben. Dann gab es eine unnötige 2 Minuten-Strafe für die Dallgowerinnen und die Potsdamerinnen konnten in der Überzahl wieder ausgleichen. In der Folge ging es auf Augenhöhe hin und her und zur Halbzeit lag man mit 15:13 zurück.

In der 2.Hälfte machten sich Kondition und Verletzungen bemerkbar, Potsdam konnte durchwechseln. Dallgow geriet in Rückstand, gab sich aber nicht auf. Man hatte sogar einen Lauf von 4 Toren in Folge, als Potsdam in Unterzahl agieren musste, und kam nochmal auf 4 Tore ran. Letztlich reichte es aber nicht und man verlor trotz sehr guter Leistung mit 35:27.

 

Am Samstag den 24.02.2018 kam es in der Sporthalle des MCG in Dallgow zum Rückspiel des SV Dallgow 47 e.V. gegen den SV Lok Rangsdorf. Das Hinspiel hatte man unglücklich mit 24:26 verloren, auch weil nicht alle Spielerinnen gesundheitlich auf der Höhe waren. Pünktlich um 14:00 pfiff das Brandenburger Schiedsrichtergespann die Partie an. Die Dallgowerinnen wurden dabei auch von der weiblichen E-Jugend lautstark unterstützt, die rechtzeitig aus Wusterwitz zurückgekommen waren, wo sie Ihre beiden Punktspiele leider verloren haben.

Nach kurzem Abtasten des Gegners, Unsicherheiten auf beiden Seiten, nahm die Tormaschinerie nach dem 3:3 dann an Fahrt auf und man führte nach kurzer Zeit klar mit 8:4. Fehler des Gegners wurde bestraft und Dank guter Deckungsarbeit baute man die Führung auf 12:6 aus. Auch Dank zweier 7m, die per Heber den Weg über die Torfrau ins Tor fanden, führte man Ende der 1.Halbzeit klar mit 17:10.

Die Schmach des Hinspiels war vergessen und man begann die 2.Hälfte mit einigen sehenswerten Spielzügen und zog Dank dieser tollen Arbeit in Angriff und Deckung bis auf 25:13 davon. Alles schien gelaufen, doch die Rangsdorferinnen kamen mit einem 6 Tore Lauf nochmal ran, auch weil die Dallgowerinnen eine doppelte Unterzahl wegen zwei 2 Minuten-Strafen hinnehmen mussten. Ehe sich der SV Dallgow wieder gesammelt hatte, stand es nur noch 25:19. Die aufkommende Unruhe bekam man aber in den Griff und baute die Führung  bis zum Abpfiff wieder aus, zum Endstand von 29:20.

Verdient und deutlich gewonnen!!

Gratulation von Abteilungsleitung und Vorstand zum tollen und wichtigen Erfolg im Kampf um die Vizemeisterschaft in der weiblichen C-Jugend der Kreisliga.

 

Am nächsten Samstag geht es dann auswärts gegen den Tabellenführer HSC Potsdam um nächste wichtige Spiel. Auch hier ist alles möglich für die Mädels....

 

Am Samstag den 27.01.2018 findet um 14:00 Uhr das Rückspiel der Handballerinnen in der Kreisliga gegen Blau-Weiss Dahlewitz statt.

Wie immer in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums in Dallgow. 

Das Hinspiel wurde klar gewonnen, die Dahlewitzer wollen was wieder gut machen.

Von daher brauchen wir jegliche Unterstützung in der Halle, um den 2.Tabellenplatz zu festigen!!!

 

 

 

 

In der Erich-Kästner-Grundschule in Falkensee trafen sich am Sonntag die Mannschaften aus Falkensee, Brandenburg, Wünsdorf, Dahlewitz und Dallgow. Es wurden jeweils 10 Minuten jeder gegen jeden gespielt. Die Mannschaft zeigte eine tolle Leistung und steigerte sich, wie immer, von Spiel zu Spiel. Vieles aus dem Training wurde gut umgesetzt und so wurden 2 Partien gewonnen, eine ging unglücklich verloren. Die Mannschaft ist auf einem sehr guten Weg.

Hier die Ergebnisse im einzelnen:

HSV Falkensee : SV Dallgow                7:2

Blau-Weiss Dahlewitz : SV Dallgow       7:13

SV Dallgow : Wünsdorf                       7:6

SV Dallgow : Brandenburg West           8:9

 

Am heutigen Sonntag durfte dann nach langer Pause, auch wegen der Damen Handball-WM im Dezember 2017, endlich wieder unsere weibliche E-Jugend spielen. Sie fuhren nach Potsdam um 2 Spiele nacheinander zu bestreiten, was immer sehr anstrengend für alle Betroffenen ist. Leider waren auch nur 6 von eigentlich 10 Mädchen angereist, was die Sache nochmal schwerer macht. Hier ist auf jeden Fall noch Handlungsbedarf angesagt, will man denn was erreichen.

So war es dann auch nicht weiter verwunderlich, das beide Spiele verloren gingen, wenn auch knapp, was von einer tollen Leistung der mitgereisten Mädchen zeugt. Bekommt noch das Rückzugsverhalten in den Griff, kann man solche Spiele auch gewinnen. So verlor man gegen den SV Lok Rangsdorf im ersten Spiel mit 4:9 und im direkt anschließenden Spiel gegen den HSC Potsdam unglücklich mit 5:6.

Mädels: Kopf hoch, tolle Leistung angesichts der Umstände.

 

Am Samstag begann die Rückrunde in der Kreisliga der weiblichen C-Jugend.

Wir mussten nach Wünsdorf reisen und trafen auf motivierte Gegnerinnen.

DSCN4163

Dennoch hatten sie keine Chance, auch wenn sie das ein oder andere Mal unserer Abwehr die Grenzen aufzeigten. Aber das eigentlich nur bei groben Fehlern im Abwehrverhalten der Dallgowerinnen, die hier die ein oder andere große Lücke anboten. Ansonsten zeigten die Mädels aus Dallgow viele schöne Spielzüge die sie mit Toren krönen konnten.

So stand es zur Halbzeit bereits 21:5 für den SV Dallgow und zum Schluss gewann man ungefährdet und klar mit 42:11. 

Dank eines Sieges der Rangsdorferinnen liegen die Dallgowerinnen Dank des besseren Torverhältnisses nun auf Tabellenplatz 2.

Zum Abschluß der Hinrunde mussten wir am Sonntag zum Nachholspiel nach Dahlewitz reisen. Zum Anpfiff um 10:00 war der erste Eindruck noch recht verschlafen.

Um so furioser war der Start nach dem Anpfiff. Die Gastgeber warfen nach Anwurf der Parte gleich den ersten Treffer, ab da aber für gute 15 Minuten kein weiteres Tor.

Die Dallgowerinnen vereitelten, auch Dank einer überragenden Torhüterin (sie hielt mehrere 7m!!), jede weitere Chance, warfen im Gegenzug aber ein Tor nach dem anderen und so stand es zur Halbzeit 14:3 für die Mädels des SV Dallgow.

In der 2.Halbzeit lies die Abwehr des SV Dallgow dann aber doch einige Tore zu, bedingt auch durch eine doppelte Unterzahl durch Zeitstrafen. Die Führung war aber zu keiner Zeit gefährdet und so holte man sich den verdienten und klaren Sieg mit 27:11. Auch wenn durch Unsportlichkeiten seitens des Gegners (erschrecken des Gegenspielers beiTempogegenstoß durch anschreien von hinten) alles versucht wurde.

Nächsten Samstag geht es zu Beginn der Rückrunde nach Wünstorf, ehe man am 27.01.18 zum Rückspiel in eigener Halle wieder auf den SV Blau-Weiß Dahlewitz trifft.

Wir gratulieren den Mädels zum Sieg, weiter so...

 

Am heutigen Samstag fand in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums um 14:00 das nächste Heimspiel des SV Dallgow 47 e.V. gegen den SV Blau Weiss Wusterwitz statt.

Mit nur einem Schiedsrichter statt 2 wurde die Partie gegen den aktuell Tabellenzweiten angepfiffen. Die Dallgower stand von Beginn an sehr gut und konnte gleich die ersten Angriffe vereiteln, aber leider die daraus resultierenden ersten Tempogegenstöße bzw Gegenangriffe nicht sofort verwerten. So hätte es gleich zu Beginn schon 3:0 heißen können. Dann aber konnte auch der Angriff punkten und man zog auf 7:0 davon. Bis zur Halbzeitpause konnte die Dallgowerinnen bis auf 18:10 davonziehen.

DSCN4151res

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich, auch wenn der sichtlich überforderte Schiesdrichter manch Fehlentscheidung zu gunsten der Gegner pfiff.So mussten die Dallgower Mädels zeitweise mit doppelter Unterzahl spielen, konnten in dieser Zeit aber trotzdem Tore werfen und gerieten nicht wirklich unter Druck. Am Ende gewann man die Partie trotz zeitweise hochkochender Emotionen verdient und deutlich mit 34:22.

 

Am Sonntag den 01.10.2017 startete die Saison 2017/18 der weiblichen E-Jugend in der Kreisliga. Unsere Mädchen trafen in zwei Spielen auf die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf und den SV Blau Weiß Dahlewitz.

Die 1.Halbzeit wird im 2 mal 3 gegen 3 gespielt, die 2.Halbzeit dann normal.

Mit dem 2 mal 3 gegen 3 taten sich die Dallgowerinnen erwartet schwer, da neu. So stand es nach der 1.Halbzeit im Spiel gegen die HSG 0:7 aus Dallgower Sicht. In der 2.Hälfte lief es dann besser und man kam immerhin auf ein 3:13. Unserer Torfrau sei Dank, viel es nicht noch höher aus.

Im zweiten Spiel lief es dann wesentlich besser, auch in der 1.Halbzeit. So stand es zur Pause 3:1 für die Dallgower Mädels. Das Spielverständnis für das 2 mal 3 gegen 3 war da und wurde gut umgesetzt. In der stärkeren 2.Hälfte wurde dann das Torverhältnis weiter ausgebaut und man ging am Ende mit einem 7:1 Erfolg vom Parkett.

Am Ende des 1.Spielwochenendes heisst es dann Tabellenrang 4 für den SV Dallgow.Ein toller Start unserer ganz frischen Mannschaft.

 

Am 07.10.2017 geht es dann in die 2.Runde. Hier erwarten wir in eigener Halle und hoffentlich in Vollbesetzung den HSV Falkensee und die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst.

 

Weiter so Mädels.

 

 

Zum Saisonauftakt gab es in eigener Halle einen deutlichen 40:10 Erfolg der weiblichen C-Jugend des SV-Dallgow 47 e.V..

Damit übernimmt der SV Dallgow nach dem 1.Spieltag die Tabellenführung.

DSCN3914   DSCN3927  DSCN3934

Bereits zur Halbzeit stand es 22:4. Der Gegner, der MTW Wünsdorf 1910, war allerdings mit nur 6 Spielerinnen angereist, weswegen der Fairness halber nur 6 gegen 6 gespielt wurde.

DSCN3964

Wir eröffnen die Handball-Saison 2017/18 mit einem Heimspiel der weiblichen C-Jugend in der Kreisliga.

Am Samstag, den 16.09.2017 wird um 14:00 die Partie SV Dallgow 47 : MTV Wünsdorf angepfiffen.

Wie immer in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums in Dallgow-Döberitz.

Die Handballsaison 2017/18, im Spielbezirk C der Kreisliga Brandenburg, beginnt für unsere weibliche C-Jugend am 16.09.2017 in eigener Halle.

Zum Heimspiel begrüßen wir in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums in Dallgow den MTV Wünsdorf 1910.

Wir beglückwünschen unsere beiden frisch gebackenen Schiedsrichter, Nico und Timo,  zur bestandenen Prüfung des Grundlehrgangs.

Sie sind nun Teil des E-Kaders des Handballverbandes Brandenburgs und pfeifen die Spiele unserer Mini's und E-Jugend.

Vielen Dank im Namen der Abteilung für den Wochenendeinsatz in Falkensee.

Mini201617002resize

1.Saison toll durchgestanden und ein schönes Abschluß-Turnier in Falkensee gespielt.

Im letzten Punktspiel der Saison trafen die Dallgowerinnen auf den direkten Konkurrenten aus Wittstock. Im Hinspiel den Wittstockerinnen noch klar überlegen, man gewann mit 24:16, lief man am Samstag in eigener Halle von Beginn an dem Rückstand hinterher. Dallgow konnte sich zu keiner Zeit klar absetzen und die Führung übernehmen. Viele vergebene Chancen führten zur Halbzeit zu einem Rückstand von einem Zähler.

Nach dem Wechsel ging es mit viel Biss und Kampf gernauso weiter. Die Unterzahl der Dallgowerinnen wegen einer 2 Minutenstrafe konnte durch Wittstock nicht wirklich asugenutzt werden. Die mannschaft fand aber nicht zu alter Stärke und musste sich am Ende klar mit 16:19 geschlagen geben.

Der 5.Tabellenplatz war aber dadurch nicht gefährdet und konnte sicher mit 11 Siegen und 6 Niederlagen verteidigt werden. Platz 4 und 3 mit 12 Siegen waren aber durchaus möglich für Dallgower C-Jugend und zeigt das Potential.

Seite 1 von 2
Zum Seitenanfang